Aktuelles

Allgemeinverfügung des LRA Starnberg über die Verwendung von Nachtsichttechnik zur Bejagung von Schwarzwild vom 29.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Jägerinnen und Jäger,

gestern hat das Landratsamt Starnberg im Amtsblatt die Allgemeinverfügung über die Verwendung von Nachtsichttechnik zur Bejagung von Schwarzwild vom 29.04.2020 veröffentlicht.

Über den Link kommen Sie direkt zum Amtsblatt Nr. 20, die Allgemeinverfügung steht auf Seite 3.

Bitte beachten Sie dass diese Allgemeinverfügung auf den Bereich des Landkreises Starnberg beschränkt ist. Falls Sie in einem anderen Landkreis jagen, wenden Sie sich diesbezüglich bitte an Ihr zuständiges Landratsamt.

Viele Grüße und Weidmannsheil
Ihre Vorstandschaft

frisches Wildfleisch aus der Region

Das heimische Wildfleisch, der Jäger nennt es auch Wildbret, ist ein natürliches, nachhaltiges und gesundes Lebensmittel. Anfang Mai beginnt die Jagdzeit auf Rehwild. Bei Interesse an frischem Wildfleisch (Reh und Wildschwein) wenden Sie sich an Ihren örtlichen Jäger.

Viele Gerichte lassen sich ganz einfach auch mit Wildbret schmackhaft zubereiten. Schauen Sie mal unter Service in den Downloadbereich, da haben wir für Sie drei Rezepte bereitgestellt.

Guten Appetit
Ihre Jägerschaft des Landkreises Starnberg

Staatsministerien verfeinern die Aussagen zur Jagdausübung während der Ausgangsbeschränkung

Liebe Jägerinnen und Jäger,

das Bayerische Gesundheitsministerium und das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten haben die Aussagen und Vorgaben zur Jagdausübung während der Ausgangsbeschränkung in Bayern erläutert und erweitert.

Alle Informationen werden im Wildtierportal (siehe Link unten) bereitgestellt und aktualisiert.

Bitte informieren Sie sich dort immer wieder selbstständig!

Seien Sie neugierig und pirschen Sie sich auch mal durch die anderen Seiten des Wildtierportal, es lohnt sich!

Lassen Sie uns unsere älteren Jagdkameraden, die vielleicht keinen Internetzugang haben nicht vergessen und geben Sie die Informationen zeitnah weiter. Wir können von der Kreisgruppe aus leider nicht bei jeder Änderung der Sachlage ein postalisches Rundschreiben versenden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund, passen Sie auf sich und Ihre Liebsten auf!

Weidmannsheil
Ihre Vorstandschaft

Jagen während der Ausgangsbeschränkung

Liebe Jägerinnen und Jäger,

wie jagen wir richtig in der Zeit der Ausgangsbeschränkung in Bayern?

Im Moment sind Einzeljagd / Ansitz / Pirsch u.ä. erlaubt, sofern sie alleine oder mit ausschließlich im eigenen Haushalt lebenden Personen ausgeübt wird.

Bitte achten Sie besonders darauf Ihre notwendigen Unterlagen (Personalausweis, Jagdschein, Begehungsschein, Ausweis bestätigter Jagdaufseher, Waffenbesitzkarte) mitzuführen, die Polizei wird verstärkt öffentliche Präsenz zeigen. Ebenso achten Sie auf die korrekte Verwahrung von Waffen und Munition während der Fahrt ins Revier.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Internetseite des Bayr. Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (siehe Link) über die weiteren Infos zum Jagen während der Ausgangsbeschränkung.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Vorstandschaft

ABSAGE SCHIESSTERMIN 11.04.2020 HATTENHOFEN

Liebe Jägerinnen und Jäger,

wir müssen ebenfalls den Schießtermin am 11.04.2020 in Hattenhofen absagen.
Der Schießstand ist wegen des Coronavirus bis mindestens 18.04.2020 geschlossen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute "Dahoam" und bleiben Sie gesund!

Peter Karl
Schießobmann

Absage Schießtermin 14.03.2020 Zusmarshausen

Liebe Jägerinnen und Jäger,

soeben hat uns die Nachricht erreicht, dass der Schießstand in Zusmarshausen vorläufig seinen Betrieb wegen des Coronavirus eingestellt hat.

Wir sagen hiermit den morgigen Schießtermin in Zusmarshausen ab.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!
Weidmannsheil

Peter Karl
Schießobmann

Absage der Hauptversammlung wegen Corona

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Mitglieder,

in einem einstimmigen Vorstandsbeschluss haben wir heute die Absage, der für morgen geplanten, Hauptversammlung der Kreisgruppe Starnberg beschlossen.
Sobald sich die Coronalage in Deutschland wieder beruhigt hat, werden wir die Hauptversammlung mit erneuter Einladung nachholen.

Die Gesundheitsvorsorge und unser Verantwortungsgefühl für unsere Mitglieder haben uns zu diesem Schritt bewogen.
Allgemein wird von den Behörden aufgefordert das private Leben einzuschränken. Wir sind der Meinung die Hauptversammlung ist zwar wichtig und notwendig, aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Die Mitglieder, die regelmäßig auf unsere Veranstaltungen kommen, gehören häufig, der eher von schweren Krankheitsverläufen gefährdeten, älteren Generation an. Wir sitzen in einem Raum auf relativ engem Raum beisammen und können den empfohlenen Abstand von mindestens einem Meter nicht gewährleisten.

Bitte helfen Sie mit, dass möglichst alle Mitglieder von der Absage Kenntnis erhalten. Auf dem Postweg können wir die Nachricht nicht mehr rechtzeitig verschicken. Nutzen Sie Ihre privaten Kommunikationswege (Telefon, Whatapp-Gruppen und ähnliches) und geben Sie die Information an Ihre Bekannten und Freunde in der Kreisgruppe weiter. Im Anhang finden Sie diese Nachricht auch PDF zum einfachen weiterschicken.


Der Schießtermin in Zusmarshausen am kommenden Samstag, 14.3.2020 von 9 bis 12 Uhr, wird stattfinden. Wir sind draußen an der frischen Luft und können am Schrotstand Abstand zu den Nachbarschützen halten.


Wir wünschen Ihnen für die nächste Zeit alles Gute und viel Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen und Weidmannsheil

Hartwig Görtler, Markus Ortner, Claudia und Roland Frank
Kreisgruppe Starnberg im BJV
info@jagd-starnberg.de
www.jagd-starnberg.de


Schießtermin am kommenden Samstag 29.02.2020

nur 9.00 bis 12.00 Uhr laufender Keiler

Das geplante 100 m Schießen am Nachmittag muss leider entfallen. Der Schießstand steht uns leider nicht zur Verfügung.

Aufwandsentschädigung für den Abschuss von Schwarzwild

Auch für das Jagdjahr 2018/2019 kann wieder eine Aufwandsentschädigung bezüglich der vorbeugenden Maßnahme gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest über den Bayerischen Jagdverband, sowie vom Landratsamt Starnberg beantragt werden.

Es wäre gut, wenn die Formulare bis spätestens Ende April beim LRA Starnberg eingehen würden, damit alles rechzeitig beim Bayerischen Jagdverband abgegeben werden kann.

Also am Besten gleich mit der Streckenliste A und B zusammen an das Landratsamt schicken!

Erstattungsantrag Schwarzwild Freistaat Bayern

Erstattungsantrag Schwarzwild Landratsamt Starnberg

3 - Jahres - Abschussplanung

Für die anstehende Planung Ihres Abschusses finden Sie hier
den Link zum 3 - Jahres - Abschussplan

Hasenpest / Tularämie

Information des Bayerischen Staatsministeriums fürErnährung, Landwirtschaft und Forsten vom 8.11.2018

Medienberichten zur Folge haben sich offenbar im Regierungsbezirk Oberpfalz mehrere Jäger im Rahmen einer Gesellschaftsjagd mit der Hasenpest (Tularämie) infiziert. Bei dieser Zoonose handelt es sich um eine meldepflichtige Tiererkrankung.Im Wildtierportal Bayern werden wichtige Informationen zur Hasenpest sowie Verhaltensempfehlungen zur Verfügung gestellt.Beachten Sie bitte den Link!

Hubertusmesse in Andechs mit Hubertusfeier

Traditionell gestalteten unsere Jagdhornbläser die jährliche Hubertusmesse in der Klosterkirche auf dem Andechser Berg.Anschließend versammelten sich im vollbesetzten Saal des Klostergasthofes die Jägerinnen und Jäger der Kreisgruppe und lauschten den Ausführungen des 1. Vorsitzenden Hartwig Görtler.Die Hubertusansprache hielt Frau Monika Hohlmeier, MdEP. Über eine Stunde sprach sie über Jäger und Jagd in der Gesellschaft und erfreute uns mit der einen und anderen Anekdote aus ihrem Familienleben.
ENDE